Glutenfrei: Wirt will Arzt-Attest

(07.09.2016) Du willst glutenfreies Essen? Dann beweise, dass du es auch wirklich brauchst. Einen Mega-Shitstorm gibt es gegen ein Café in Dublin. Eine Kundin bestellt dort glutenfreie Pfannkuchen. Der Betreiber fragt nach, ob sie denn unter Zöliakie leide? Da die Kundin den Begriff gar nicht gekannt hat, sind ihr einfach glutenreiche Pfannkuchen serviert worden.

Jetzt geht das Café noch weiter: Auf Facebook hat man angekündigt, dass man glutenfreie Speisen nur gegen Vorlage eines ärztlichen Attests zubereiten werde.

Die User reagieren stinksauer. Kein Wunder, denn auch in Österreich steigt das Interesse an glutenfreiem Essen stark an. Obwohl die meisten Gäste keine Unverträglichkeit haben, so der ehemalige steirische Gastronomie-Obmann Karl Wratschko:
“Man kennt solche Phänomene. Obwohl die meisten Menschen auch Fleisch und Milchprodukte vertragen, wollen viele vegane Speisen. Das ist aber das gute Recht der Gäste und für die Wirte und Köche auch kein Problem. Die Zubereitung von glutenfreiem Essen ist ja kein großer Aufwand, man muss nur glutenfreie Produkte verwenden.“

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen