GNTM: Tränen beim Umstyling - Videos

(21.02.2014) Wo Haare fallen, fließen Tränen! Bei der gestrigen Ausgabe von „Germany‘s next Topmodel“ setzt es wieder das traditionelle große Umstyling. Nicht jede Dame freut sich darüber und weint jeden Zentimeter ihrer Haare hinterher. Auf den Friseurbesuch ist in jeder Staffel Verlass. Hohe Emotionen bringen hohe Quoten. Für Frauen sei das erzwungene Umstyling eben eine haarige Angelegenheit.

Psychologe Enrique Grabl:
"Lange, lockige Haare Haare stehen für einen Ausdruck der maximalen Weiblichkeit. Ein Abschneiden ist schon auch, zumindest unbewusst, tief drinnen damit verbunden, dass man einen Teil der Weiblichkeit verliert. Lange Haare stehen ja auch für sexuelle Attraktivität - auch das geht verloren."

Das große Umstyling Part 1

Aber auch um Augenbrauen (!?) wird geweint!

Wo Haare fallen fließen Tränen

Und so sieht's danach auch! - Anna fühlt sich wie ein 'gerupftes huhn' - Lisa hat ihr "Extensions-Drama' überwunden

Impfpflicht: Erster Entwurf

Bis zu 3600€ Strafe

Zäher Corona-Gipfel wartet

Entscheidung über Lockdown

Missbrauchsfälle in Kirche

Portugals Bischöfe wollen Studie

Familie stürmt Spital

Nach Covid-Todesfall

Granate aus Hintern entfernt

Panzerabwehrgranate

Corona-Fälle in belgischem Zoo

Zwei Nilpferde positiv

Haus versehentlich niedergebrannt

Wegen Schlangenbefall

Brutale Schläge aus Eifersucht

Ehemann wird handgreiflich