Golden Retriever sollen Orlando trösten

Mit Golden Retrievern das Massaker von Orlando erträglicher machen. Sogenannte Tröste-Hunde sind nach dem Attentat mit 50 Toten jetzt im Einsatz. Ein Team aus Chicago ist mit 12 Golden Retrievern nach Orlando geflogen. Die Hunde sind auf den Umgang mit traumatisierten Menschen spezialisiert. Und für die Betroffenen ist der Umgang mit den Hunden wie Balsam auf der Seele.

Männer mit Bart = Top Partner?

Neue Studie

Amazonas-Wald in Flammen

Umweltschützer beschuldigt

500 Frauen unter Rock gefilmt

Handy-Spanner ertappt

Mordalarm in Tirol!

20-Jähriger tot

Baby vegan ernährt

Australische Eltern verurteilt

E-Scooter Horror

Jeder vierte am Gehsteig!

Shitstorm für Influencer-Paar

Genitalien gewaschen

Mann ätzt sich Loch in Schritt

Intimbereich-Enthaarung