Google: neue AGBs

(11.11.2013) Google-User werden ab heute zu Werbefiguren! Google ändert mit dem heutigen Tag seine Nutzungsbedingungen. Der Internetriese nimmt sich damit das Recht, registrierte Nutzer mit ihrem Profil für Werbung einzusetzen – wenn diese Bewertungen oder Empfehlungen etwa für Unternehmen abgegeben haben. Auch Facebook macht das – allerdings ist es bei Google wesentlich einfacher für den User, das zu verhindern, sagt Martin Stepanek von der IT-Plattform futurezone.at:

„Google ist da eigentlich recht transparent. Es gibt einen Link, wo man das deaktivieren kann. Was man negativ anmerken muss im Vergleich zu Facebook: Google hat viele Plattformen und Services. Google+, YouTube, sämtliche Services fallen mit hinein. Also wenn ich ein YouTube-Video like, kann es auch sein, dass das für eine Werbung 'missbraucht' wird.“

Hier der Link zur Deaktivierung!

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft