Google: neue AGBs

(11.11.2013) Google-User werden ab heute zu Werbefiguren! Google ändert mit dem heutigen Tag seine Nutzungsbedingungen. Der Internetriese nimmt sich damit das Recht, registrierte Nutzer mit ihrem Profil für Werbung einzusetzen – wenn diese Bewertungen oder Empfehlungen etwa für Unternehmen abgegeben haben. Auch Facebook macht das – allerdings ist es bei Google wesentlich einfacher für den User, das zu verhindern, sagt Martin Stepanek von der IT-Plattform futurezone.at:

„Google ist da eigentlich recht transparent. Es gibt einen Link, wo man das deaktivieren kann. Was man negativ anmerken muss im Vergleich zu Facebook: Google hat viele Plattformen und Services. Google+, YouTube, sämtliche Services fallen mit hinein. Also wenn ich ein YouTube-Video like, kann es auch sein, dass das für eine Werbung 'missbraucht' wird.“

Hier der Link zur Deaktivierung!

Instagram für Kids

Steht vor dem aus

Buben sexuell belästigt

Beim Derby gegen Oberwart

Klowasser für Arbeitgeber

Dienstmädchen verurteilt

216 € Parkpickerl-Strafe

Mahnung kam nie an

Gefängnis-Twitterer wieder frei

Wien Josefstadt

Huskys reißen Schafe & Hühner

Besitzer: "Erschießt die Hunde!"

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt