Google Glass wird Sex-Brille

(25.01.2014) Sex-App für die Google-Brille. Eine Art „Do ist yourself“-Porno verspricht eine neue App namens „Sex with Glass“. Und die funktioniert so: Das Liebespaar setzt beim Sex Google-Brillen auf, das Smartphone wird als zusätzliche Kamera positioniert. Jetzt kann der Akt aus allen Perspektiven verfolgt werden. Man hat sogar die Möglichkeit sich selbst aus dem Blickwinkel des Partners zu beobachten. Am Ende schneidet die App aus allen Perspektiven einen Film zusammen. Für Interessierte ein nettes Sex-Gadget, so Experten. Auch wenn die Grundidee nicht neu ist, so Psychologin Isabella Woldrich:

“Wer kennt nicht die Spiegel im Schlafzimmer? Manche Menschen haben sogar über ihrem Bett einen Spiegel hängen, damit man den Akt und sich selbst beobachten kann. Aber jetzt hat die Technik das ganze natürlich noch verfeinert. Wenn beide Partner interessiert sind, warum nicht?“

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!