Goood: Charity-Mobilfunker

(21.11.2016) Telefonieren für den guten Zweck: Österreich bekommt den ersten sozialen Mobilfunkanbieter! Bei „Goood“ gehen zehn Prozent der Grundgebühr an eine gemeinnützige Organisation. Du kannst sogar selbst entscheiden, welches Hilfsprojekt du damit unterstützen möchtest! Die Preise sollen für die Kunden aber trotzdem niedrig bleiben. Deshalb wird ein Teil über Crowdfunding finanziert. In Deutschland startet der Verkauf noch dieses Jahr, in Österreich müssen wir aber noch ein bisschen warten.

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?