Gorilla attackiert Kind in Zoo

(29.05.2016) Bange Minuten hat es für die Eltern eines Vierjährigen im Zoo der US-Großstadt Cincinnati gegeben: Ihr Sohn ist gestern nämlich in das Gorilla-Gehege gestürzt und von einem ausgewachsenen Tier angegriffen und schwer verletzt worden. Das Kind hat sich durch das Schutzgeländer gezwängt, stürzt mehrere Meter tief in die Affengrube und wird von dem riesigen Silberrücken-Gorilla gepackt.

Zoo-Direktor Thane Maynard im US-TV:
"Das Tier wiegt knapp 200 Kilo und ist extrem stark. Das Kind wurde von dem Gorilla angegriffen. Es hätte alles Mögliche in so einer Situation passieren können. Es war einfach zu riskant. "

Das Notfallteam des Zoos erschießt schließlich den 17 Jahre alten Gorilla um das Leben des kleinen Buben zu retten. Laut den Zoo-Mitarbeitern wäre eine Narkose zu riskant gewesen, da diese zu langsam gewirkt hätte und der Gorilla aggressiv hätte reagieren können.

Blitzhochzeit im LKH Graz

auf Transplantationsstation

Essen mit Masken

Fordert Japans Premier

Besondere Weihnachtsdeko

Koala klettert auf Christbaum

8 Jahre Haft

für Karl-Heinz Grasser!

Tiroler festgenommen

hetzt alkoholisiert seinen Hund

Game of Thrones Spin-Off

Vorgeschichte ist in Planung

Grasser schuldig gesprochen

Urteil ist da

Britin nackt am Fahrrad

sammelt Spenden für Organisation