Grammys 2020:

Billie Eilish räumt ab!

(27.01.2020) Billie Eilish hat bei den diesjährigen Grammys ordentlich abgeräumt. Die erst 18-jährige US-Popsängerin hat Sonntagabend in Los Angeles die Preise in allen vier Hauptkategorien gewonnen. Neben den Preisen für das beste Album („When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“), die beste Aufnahme sowie den besten Song (beides für „Bad Guy“), ging auch die Auszeichnung als beste Newcomerin des Jahres an die junge Musikerin. „Gott, das ist so verrückt“, sagte Eilish und dankte ihren Fans: „Die Fans verdienen alles.“ Sie seien „der Grund, warum wir alle überhaupt hier sind“.

Ihr Bruder Finneas, der unter anderem als Produzent an ihrem Album mitgewirkt hat, ergänzte: „Wir dachten nicht daran, dass es jemals irgendetwas gewinnen würde. Wir schrieben das Album über Depressionen und suizidale Gedanken und Klimawandel und darüber, der böse Typ zu sein – was auch immer das heißt – und wir stehen heute verwirrt und dankbar hier oben.“ Sie hätten „einfach nur gemeinsam Musik in einem Zimmer gemacht“ und dies täten sie auch weiterhin.

(ap)

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los