Granatenfund beim Rasenmähen

Schock im Burgenland

Da liegt doch tatsächlich mitten im idyllischen Südburgenland eine Granate auf der Wiese! Einen Riesenschreck haben Gemeindearbeiter in Schandorf im Bezirk Oberwart bekommen. Die Männer haben beim Rasenmähen entlang der Bundesstraße plötzlich eine rund 17 Zentimeter lange Granate entdeckt. Es soll sich um ein Relikt aus dem 2. Weltkrieg handeln.

Karl Grammer von der Burgenland Krone:
“Die Fundstelle ist sofort abgesichert worden. Die alarmierte Polizei hat dann den Entminungsdienst in Kenntnis gesetzt.“

Der Entminungsdienst hat die Granate schließlich abgeholt, passiert ist zum Glück nichts.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Vermisst: Wo ist Stephan R.?

Bitte um Hinweise!

Schildkröte verhaftet!

Wegen Verkehrsbehinderung

Schock: Frau an Bord vergessen

Sie war eingeschlafen!

Traumjob: Arbeitsklima vor Geld

Gehalt für die meisten unwichtig

Diese Woche 40 Grad?

Mega-Hitzewelle rollt an

Impfungen: Jeder 5. skeptisch

Arzt: "Geht uns zu gut"

CO-Drama: 16-Jähriger tot

Kohlenstoffmonoxid-Unfall

Fast fix: Wärmster Juni Ever ☼

richtig #heiss