Granatenfund beim Rasenmähen

Schock im Burgenland

(24.05.2019) Da liegt doch tatsächlich mitten im idyllischen Südburgenland eine Granate auf der Wiese! Einen Riesenschreck haben Gemeindearbeiter in Schandorf im Bezirk Oberwart bekommen. Die Männer haben beim Rasenmähen entlang der Bundesstraße plötzlich eine rund 17 Zentimeter lange Granate entdeckt. Es soll sich um ein Relikt aus dem 2. Weltkrieg handeln.

Karl Grammer von der Burgenland Krone:
“Die Fundstelle ist sofort abgesichert worden. Die alarmierte Polizei hat dann den Entminungsdienst in Kenntnis gesetzt.“

Der Entminungsdienst hat die Granate schließlich abgeholt, passiert ist zum Glück nichts.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?