Granatenfund beim Rasenmähen

Schock im Burgenland

Da liegt doch tatsächlich mitten im idyllischen Südburgenland eine Granate auf der Wiese! Einen Riesenschreck haben Gemeindearbeiter in Schandorf im Bezirk Oberwart bekommen. Die Männer haben beim Rasenmähen entlang der Bundesstraße plötzlich eine rund 17 Zentimeter lange Granate entdeckt. Es soll sich um ein Relikt aus dem 2. Weltkrieg handeln.

Karl Grammer von der Burgenland Krone:
“Die Fundstelle ist sofort abgesichert worden. Die alarmierte Polizei hat dann den Entminungsdienst in Kenntnis gesetzt.“

Der Entminungsdienst hat die Granate schließlich abgeholt, passiert ist zum Glück nichts.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich

Bub (2) erschoss sich selbst

Tragödie in den USA

Nichtraucher: Schilder-Wahnsinn

Hotelbesitzer verzweifelt

Terror-Verdacht in Frankreich

Mann wollte Flugzeug entführen