Gratis-Verhütung gefordert

Pillen 2 611px

Pille, Spirale und Co. auf Krankenschein. Am heutigen Weltverhütungstag fordern heimische Gynäkologen und zahlreiche Jugendorganisationen Gratis-Verhütungsmittel. Denn Österreich ist europaweit Spitzenreiter bei Abtreibungen. Zudem sind wir eines der wenigen westeuropäischen Länder, in denen Verhütungsmittel nicht auf Krankenschein zu bekommen sind. Vor allem langwirksame Verhütungsmittel sollten kostenlos werden. Denn die sind für viele Österreicher unleistbar, so Gynäkologe Christian Fiala:

"Gerade junge Menschen und Frauen mit niedrigem Einkommen können sich eine Spirale nicht leisten. Es sollte aber auch im Fall der Fälle die Abtreibung gratis sein. Es ist ja auch selbstverständlich, dass nach Freizeitunfällen die medizinische Versorgung von den Krankenkassen bezahlt wird. Warum nicht auch Verhütungs-Unfälle?“

Gratis-Verhütungsmittel? Was hältst du davon? Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!

OÖ: Bub (7) verliert Finger

begleitet Vater zur Arbeit

Superstars wollen Erde retten

Hit mit Bieber, Grande & Co!

Faltbare Handys defekt!

Samsung Galaxy Fold im Test

Joggen am Zentralfriedhof

Workout zwischen Gräbern?

Shitstorm gegen YouTuber

ConCrafter eskaliert