Graz: Irre Moped-Verfolgungsjagd

(27.01.2016) Wilde Moped-Verfolgungsjagd in Graz! Ein 20-Jähriger rast mit einem Moped ohne Nummerntafeln die Herrengasse auf und ab. Als er die Polizei sieht, drückt er nochmals aufs Gas und flüchtet. 40 Minuten liefert er sich mit der Exekutive eine irre Verfolgungsjagd quer durch die City, dabei begeht der Mopedfahrer mehr als 60 Verwaltungsübertretungen.

Schließlich gelingt ihm sogar die Flucht – vorerst, so Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Die Beamten haben dann das Moped in der Mondscheingasse gefunden. Über das Pickerl hat man den Besitzer ausforschen können. Der ist allerdings nur ein Bekannter des Fahrers gewesen. Letztlich ist man aber auf den 20-Jährigen gestoßen, er ist amtsbekannt.“

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen

Trump vs. Biden: Wer gewinnt?

Countdown zur US-Wahl

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty