Graz: Messerstecher am Bahnhof

(18.05.2016) Was steckt bloß hinter der Messerattacke am Grazer Hauptbahnhof? Ein 21-Jähriger ist ja vor dem Bahnhofsgebäude mit einer 14 cm langen Klinge auf Passanten losgegangen. Der Mann soll laut schreiend Stichbewegungen in Richtung der Menschen durchgeführt haben. Viele sind in Panik geflüchtet, zum Glück ist niemand verletzt worden. Polizeibeamte haben den Mann schließlich überwältigen können. Sein Motiv ist völlig unklar.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Er ist zum Tatzeitpunkt schwer betrunken gewesen, der Alkoholtest hat mehr als 2 Promille ergeben. Er behauptet, er könne sich an nichts erinnern. Er meint aber auch, dass er sehr frustriert sei.“

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie