Graz: Suche nach Schlangenmörder

(13.02.2018) Fahndung nach einem mutmaßlichen Schlangenmörder in der Steiermark. In Graz sind in einem Container fünf tote Schlangen entdeckt worden. Darunter drei große Pythons. Da wohl kaum alle zugleich an Altersschwäche gestorben sein dürften, hat man einen Reptilienexperten alarmiert.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Der hat festgestellt, dass die Tiere keines natürlichen Todes verstorben sind. Fix ist, dass die Tiere alle aus demselben Tierbestand stammen.“

Die genaue Todesursache ist unklar, auch wer dafür verantwortlich ist. Man hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf