Graz: Suche nach Schlangenmörder

(13.02.2018) Fahndung nach einem mutmaßlichen Schlangenmörder in der Steiermark. In Graz sind in einem Container fünf tote Schlangen entdeckt worden. Darunter drei große Pythons. Da wohl kaum alle zugleich an Altersschwäche gestorben sein dürften, hat man einen Reptilienexperten alarmiert.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Der hat festgestellt, dass die Tiere keines natürlichen Todes verstorben sind. Fix ist, dass die Tiere alle aus demselben Tierbestand stammen.“

Die genaue Todesursache ist unklar, auch wer dafür verantwortlich ist. Man hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Update zum Schließfächer-Coup

Belohnung von 100.000 €

2748 Corona-Neuinfektionen

79 weitere Todesopfer

Biden für Frauenpower

im Kommunikationsteam

Dritte Teststraße in Wien

heute eröffnet

Vorsicht bei PS5-Kauf

Erfundene Onlineshops

Frau als Sklavin gehalten

monatelang in WIen

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne