Graz: Tankstelle überfallen

Fahndung läuft

(11.12.2020) Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Graz! Ein unbekannter Mann hat gestern Abend gegen 21 Uhr die Tankstelle Heinrichstraße im Bezirk Geidorf betreten und die Angestellte an der Kasse mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Der Täter ist anschließend unerkannt mit der Beute entkommen.

Was ist passiert? Die 28-jährige Angestellte ist gerade hinter einer Plexiglastrennwand an der Tankstellenkassa gesessen, als der Unbekannte plötzlich seine Waffe durch die Durchreiche der Scheibe geschoben und Bargeld gefordert hat. Die Frau hat dem Täter Geld aus der Kassa gegeben – die genaue Höhe ist noch unklar – und der Mann ist geflüchtet. Niemand wurde verletzt.

Zeugen gesucht

Bislang ist die Fahndung erfolglos geblieben, man hofft auf mehr Klarheit durch die Auswertung des Überwachungsvideos. Der gesuchte Mann ist laut Polizei zwischen 1.70 m und 1.75 m groß, dunklerer Hauttyp und er war dunkel gekleidet. Zeugen werden ersucht, sich unter der Telefonnummer +43 59 133 60 3333 zu melden.

(lk)

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad