Graz: Teenie schaltet Fake-Anzeigen

Ein Grazer Teenie hat versucht, sich mit einem Fake-Kartenverkauf im Netz sein Leben zu finanzieren. Jetzt ist er jedoch aufgeflogen! Wie hat sich die ganze Story genau zugetragen? Menschen aus der Steiermark, Ober- und Niederösterreich haben in den vergangenen Wochen über eine Internetplattform Konzerttickets, Gutscheine der Stadt Graz oder Parfumeriegutscheine gekauft, doch nie etwas für ihr Geld bekommen.

Monika Krisper von der Steirer Krone:
"Mehrer Betrugsopfer haben dann Anzeige erstattet. Die Polizei ist über seinen Decknamen auf den 18-jährigen Grazer gestoßen. Dieser zeigt sich auch geständig und gibt an, aus purer Geldnot gehandelt zu haben."

Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest, die Polizei bittet aber mögliche weitere Opfer, sich zu melden.

Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Steirer-Krone und auf krone.at.

Schüsse an Schule nahe L.A.

Mehrere Verletzte

Beim Porno schauen gefilmt

Achtung, Virus!

Hund hat Schwanz am Kopf

Social-Media-Star

AUA-Maschine bleibt am Boden

wegen Chlor-Geruchs!

Hundeführer in Kaserne getötet

von Militärdiensthunden

Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof

LKH Stolzalpe eingeschneit

Strom- und Zufahrtsprobleme

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch