Graz: Teenie schaltet Fake-Anzeigen

(02.09.2016) Ein Grazer Teenie hat versucht, sich mit einem Fake-Kartenverkauf im Netz sein Leben zu finanzieren. Jetzt ist er jedoch aufgeflogen! Wie hat sich die ganze Story genau zugetragen? Menschen aus der Steiermark, Ober- und Niederösterreich haben in den vergangenen Wochen über eine Internetplattform Konzerttickets, Gutscheine der Stadt Graz oder Parfumeriegutscheine gekauft, doch nie etwas für ihr Geld bekommen.

Monika Krisper von der Steirer Krone:
"Mehrer Betrugsopfer haben dann Anzeige erstattet. Die Polizei ist über seinen Decknamen auf den 18-jährigen Grazer gestoßen. Dieser zeigt sich auch geständig und gibt an, aus purer Geldnot gehandelt zu haben."

Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest, die Polizei bittet aber mögliche weitere Opfer, sich zu melden.

Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Steirer-Krone und auf krone.at.

11-Jährige aufgetaucht?

Mädchen soll bei Sekte sein

Zwei Flüchtlinge tot

Fahndung nach Schlepper

3G am Arbeitsplatz kommt!

SPÖ einigt sich mit Regierung

19-Jähriger wird Nationalheld

Findet 50.000$, gibt sie zurück

Kinderwagen angezündet

Hausbewohner löscht Brand

Schnellimbiss ganz langsam

Folgen: 75 € Parkstrafe

Ehepaar stirbt an Covid

Vier Kinder nun Waisen

Weihnachtsfeier-Boom im Herbst

Spontan und im kleinen Rahmen