Graz: Teenie schaltet Fake-Anzeigen

(02.09.2016) Ein Grazer Teenie hat versucht, sich mit einem Fake-Kartenverkauf im Netz sein Leben zu finanzieren. Jetzt ist er jedoch aufgeflogen! Wie hat sich die ganze Story genau zugetragen? Menschen aus der Steiermark, Ober- und Niederösterreich haben in den vergangenen Wochen über eine Internetplattform Konzerttickets, Gutscheine der Stadt Graz oder Parfumeriegutscheine gekauft, doch nie etwas für ihr Geld bekommen.

Monika Krisper von der Steirer Krone:
"Mehrer Betrugsopfer haben dann Anzeige erstattet. Die Polizei ist über seinen Decknamen auf den 18-jährigen Grazer gestoßen. Dieser zeigt sich auch geständig und gibt an, aus purer Geldnot gehandelt zu haben."

Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest, die Polizei bittet aber mögliche weitere Opfer, sich zu melden.

Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Steirer-Krone und auf krone.at.

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

Strache-Rede: Wirbel um Song

Opus prüft rechtliche Schritte

China baut Spital in 10 Tagen

Krasser Plan