Graz von Käferplage heimgesucht

(16.08.2017) Graz wird derzeit von unzähligen Käfern heimgesucht! Die sogenannten Haarschnelläufer sind momentan überall zu finden: in der Oper, im Grazer LKH und auch in vielen Haushalten. Viele User finden, dass der Käfer mit seinen roten Beinen irgendwie gefährlich aussieht - aber es besteht absolut kein Grund zur Sorge!

Insektenforscher Bernhard Seidel:
"Die Haarschnellläufer sind zwar absolut harmlos, bei Berührung können sie aber ein unangenehm riechendes Sekret abstoßen. Das kann auch Flecken auf der Kleidung verursachen, die schwer wieder rausgehen. Wenn du so einen Käfer triffst, dann lass ihn am besten einfach weiterkrabbeln und sieh dir an, wie schön er ist! Aber angreifen oder zerdrücken würde ich ihn nicht."

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich