Graz von Käferplage heimgesucht

(16.08.2017) Graz wird derzeit von unzähligen Käfern heimgesucht! Die sogenannten Haarschnelläufer sind momentan überall zu finden: in der Oper, im Grazer LKH und auch in vielen Haushalten. Viele User finden, dass der Käfer mit seinen roten Beinen irgendwie gefährlich aussieht - aber es besteht absolut kein Grund zur Sorge!

Insektenforscher Bernhard Seidel:
"Die Haarschnellläufer sind zwar absolut harmlos, bei Berührung können sie aber ein unangenehm riechendes Sekret abstoßen. Das kann auch Flecken auf der Kleidung verursachen, die schwer wieder rausgehen. Wenn du so einen Käfer triffst, dann lass ihn am besten einfach weiterkrabbeln und sieh dir an, wie schön er ist! Aber angreifen oder zerdrücken würde ich ihn nicht."

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Schäden noch nicht abschätzbar

Gas-Ausfall bei Schwechat

Auch ein Sabotage-Akt?

FIFA 23: Ende einer Ära

Das allerletzte FIFA-Game