Grazer lebt seit 3 Monaten im Auto

(31.07.2015) Die Behörden wollen ihm helfen, können aber nichts tun: In Graz lebt ein Mann seit drei Monaten in einem Auto, das in einer Park-and-ride-Anlage steht. Ihm wurde sogar schon eine Gemeindewohnung angeboten. Der Mann will sich aber offenbar nicht helfen lassen. Er bleibt lieber in dem Auto, das ihm übrigens gar nicht gehört, so Gerald Richter von der Steirerkrone:
'"Es handelt sich um das Zweit- oder Drittauto eines Grazers, der es dort legal abgestellt hat. Den Autobesitzer stört es nicht, dass da jemand in seinem Auto wohnt. Er sieht es als 'soziales Goodie', das er leisten kann."

Die anderen Nutzer der Park-and-ride-Anlage haben sich aber schon beschwert.

Die ganze Story liest du heute in der Steirerkrone und auf krone.at.

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich