Grazer Supermarkt: Schüsse

Drei Verletzte

(08.07.2020) Drei Verletzte nach einer Schießerei vor einem Supermarkt in Graz! Offenbar ist eine Gruppe Männer gestern Abend in Streit geraten. Ein 31-Jähriger soll einen 24-Jährigen und einen 20-Jährigen zuerst verbal und dann mit einem Messer bedroht haben. Er und sein Freund sind daraufhin geflüchtet, kamen wenig später aber mit einer Faustfeuerwaffe ausgerüstet zum Ort des Geschehens zurück und feuerten damit auf die Kontrahenten.

Getroffen haben sie zwar nicht, dennoch wurden drei Menschen durch Projektil-Teile und Splitter leicht verletzt – zwei davon waren am Streit nicht einmal beteiligt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Nach einer kurzen Fahndung konnte der Tatverdächtige in seiner eigenen Wohnung festgenommen werden.

Laut Fritz Grundnig von der Landespolizeidirektion gibt es keine Hinweise, dass es sich um einen Bandenstreit handelt. Es dürfte ein persönlicher Streit gewesen sein.

(mt)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?