Grazer peckt gratis gegen Rassismus

(17.07.2015) Diese Aktion geht unter die Haut – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Der Grazer Tätowierer Alexander Smoltschnik sticht jetzt nämlich gratis für einen guten Zweck! Der 47-Jährige will mit seiner Aktion „Tattoing for Change“ ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Wer sich ein gratis Tattoo stechen will, muss aber bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Tätowierer Alexander Smoltschnik:
"Es geht wirklich darum, dass das Motiv, das tätowiert werden sollte, offensichtlich gegen Rassismus ist. Also es geht nicht darum, dass da irgendeine Assoziation hergestellt wird zu dem Thema, sondern ganz offensichtlich in Form von Symbolen, Bildern oder Texten Stellung bezogen wird, gegen Rassismus!"

Beim KRONEHIT Tattoo-Nicht-Gut kannst du jetzt übrigens deine verpatze Tätowierung loswerden! Schick uns einfach ein Foto von deinem Tattoo-Fail und check dir ein gratis Cover-Up!

Alle Infos gibt's hier!

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie