Grenzkontrollen: Das musst du beachten

(15.12.2016) Ärger für viele Autofahrer! Ab heute musst du mit Mega-Staus an einigen Grenzübergängen zu Deutschland rechnen. Der Grund: Bayern führt wieder verstärkt Grenzkontrollen durch – und das ab sofort rund um die Uhr! Die stichprobenartigen Kontrollen wurden ja im Vorjahr im Zuge der Flüchtlingskrise eingeführt und nun verlängert. Deshalb wird es vor allem in der in der Früh und zum Feierabend vermehrt zu Wartezeiten kommen. Wichtig ist es hier, immer ein gültiges Ausweisdokument dabei zu haben.

Gilles Dittrich vom ÖAMTC:
"Besonders betroffen sind die Grenzstellen über das große Deutsche Eck. Kufstein-Kiefersfelden, der A12 der Inntalautobahn, sowie der Walserberg auf der A1 der Westautobahn. Aber auch am Grenzübergang Suben, der A8, kann es immer wieder zu vermehrten Kontrollen kommen."

Jeder dritte Intensivpatient

wegen Corona tot

68 Ziegen von Blitz getötet

Züchter unter Schock

Fehldiagnose mit Folgen

Ärztin rät zur Abtreibung

Kurioser Raub

Längstes Kaninchen gestohlen

Macht Spitzenpolitik krank?

24/7-Job nicht zu unterschätzen

Run auf Asthma-Spray?

Warnung vor Online-Kauf

hohe Erwartungen

an Wolfgang Mückstein

J&J: Impf-Stopp in USA!

Keine Lieferungen in EU