Greta Thunberg: Neue Modeikone

Inspiration für Pariser Modewelt

(25.09.2019) Ist Greta Thunberg jetzt auch die neue Modeikone? Ihr Style wird kopiert und gilt als Inspiration für die Pariser Modewelt. Genauer gesagt: ihre geflochtenen Zöpfe und Kleider aus Naturmaterialien. So gehen auch die Dior-Models auf den Laufsteg. Greta heizt also nicht nur die politische Debatte an, sondern auch die Modewelt. Das französische Modehaus Dior schickt bei der Pariser Modewoche Models mit geflochtenen Zöpfen auf die Bühne. Die Mädchen sind mit Wildblumen und Hanfstoffen geschmückt gewesen.

ABB4886 APA AFP Christophe ARCHAMBAULT 1

Ein Statement für die Naturverbundenheit! Diors italienische Designerin Maria Grazia Chiuri möchte Kleider kreieren, bei denen es ums Handeln geht, nicht das reine Image. Mode soll in ihren Augen auch zeigen, dass unser alltägliches Tun verantwortungsvoller sein muss.

Die Modenschau ist ganz im Zeichen der Natur gestanden. 160 echte Bäume sind rund um den Laufsteg plaziert gewesen. Diese werden dann später in Grünanlagen verteilt in Paris eingepflanzt werden.

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt