Großbäckerei niedergebrannt

Gebäck-Chaos im Ennstal

(23.10.2019) Eine ganze Skiregion steht ohne Gebäck da – und das kurz vor Beginn der Wintersaison. In Haus im Ennstal ist eine Großbäckerei völlig niedergebrannt. Und das ist nicht nur für die rund 100 Angestellten, von denen zum Glück niemand verletzt worden ist, verheerend. Denn die Bäckerei hat zahlreiche Hotels, Restaurants und Gasthäuser in der beliebten Tourismusregion beliefert.

Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Pro Tag gehen hier normalerweise tausende Semmeln raus und das alles fällt jetzt plötzlich weg. Der Hauser Bürgermeister arbeitet jetzt auf Hochtouren an Kooperationen mit anderen Bäckereien, damit dieses Loch gestopft werden kann.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut