Großbäckerei niedergebrannt

Gebäck-Chaos im Ennstal

(23.10.2019) Eine ganze Skiregion steht ohne Gebäck da – und das kurz vor Beginn der Wintersaison. In Haus im Ennstal ist eine Großbäckerei völlig niedergebrannt. Und das ist nicht nur für die rund 100 Angestellten, von denen zum Glück niemand verletzt worden ist, verheerend. Denn die Bäckerei hat zahlreiche Hotels, Restaurants und Gasthäuser in der beliebten Tourismusregion beliefert.

Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Pro Tag gehen hier normalerweise tausende Semmeln raus und das alles fällt jetzt plötzlich weg. Der Hauser Bürgermeister arbeitet jetzt auf Hochtouren an Kooperationen mit anderen Bäckereien, damit dieses Loch gestopft werden kann.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Sophie Scholl als Vorbild

Für 19-Jährige Olga Misik

Tom Cruise lehnt ab

er gibt Golden globes zurück

Bub starb bei Müllentsorgung

Schlief im Container

Kulikitaka-TikTok-Wahnsinn

Kühe im Allgäu tot

Jugendliche steckt fest

Schaukel wird aufgeschnitten

Geretteter Wal stirbt

Tier wird eingeschläfert

Totes Ehepaar auf Friedhof

gefunden in Vöcklabruck

Polizistin sexuell belästigt

In Wien: Favoriten