Großbrand in Wien

(04.11.2013) Feuerwehr Großeinsatz in Wien: Aus noch ungeklärter Ursache bricht in der Nacht auf heute in einer Wohnung im Bezirk Brigittenau Feuer aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlagen die Flammen bereits aus den Wohnungsfenstern heraus. 200 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden, 30 Hausbewohner werden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht. Christian Feiler von der Wiener Feuerwehr:

‚Ohne Atemschutzmasken ist bei diesem Einsatz absolut nichts mehr gegangen. Wir haben Alarmstufe 2 ausgelöst, aber eigentlich nicht wegen der Größe des Brandes, sondern wegen der ungewöhnlichen Anzahl der zu evakuierenden Personen.‘

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!