Großbrand wegen Zigarette!

In Bad Ischl

Großbrand in Bad Ischl im Salzkammergut.

Ein großes Werkstatt- und Garagengebäude ist in Flammen aufgegangen. Zehn Feuerwehren waren im Einsatz, konnten den Brand zwar löschen, doch das Gebäude ist völlig zerstört worden. Der 44-jährige Mieter dürfte den Großbrand selbst mit einer brennenden Zigarette ausgelöst haben.

Seine Ehefrau sowie die 17-jährige Tochter mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Bad Ischl-Brand

Bad Ischl-Brand

Kind fällt in heißen Curry-Topf

Tragischer Tod

Vom Opfer zum Täter

In nur zwei Stunden

Smartwatch: Datenalarm!

"Uhr weiß oft mehr als Handy"

"Handwerker" zocken ab

Polizei Vorarlberg warnt

Wo ist das C von CDU?

Greenpeace-Aktion

Coldplay: keine Welttournee!

Verzicht wegen Klimakrise

Krasser Wunschzettel!

Vater teilt ihn auf Social Media

Schüsse in Tirol!

Cobra-Einsatz