Großbrand wegen Zigarette!

In Bad Ischl

(30.07.2019) Großbrand in Bad Ischl im Salzkammergut.

Ein großes Werkstatt- und Garagengebäude ist in Flammen aufgegangen. Zehn Feuerwehren waren im Einsatz, konnten den Brand zwar löschen, doch das Gebäude ist völlig zerstört worden. Der 44-jährige Mieter dürfte den Großbrand selbst mit einer brennenden Zigarette ausgelöst haben.

Seine Ehefrau sowie die 17-jährige Tochter mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Bad Ischl-Brand

Bad Ischl-Brand

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

Top-Ten: Hitze-Juni

seit 254 Jahren

CO-Vergiftung durch Klimagerät

Vorsicht bei Gasthermen