Große Sorge um die Queen

Familie reist nach Schottland

(08.09.2022) Laut Buckingham Palace sind die medizinischen Teams der britischen Königin Elizabeth II. "äußerst besorgt" wegen ihres Gesundheitszustandes. ÄrztInnen hätten der 96-jährigen Monarchin heute empfohlen, sich in medizinische Betreuung zu begeben. Die Queen befindet sich weiterhin in ihrer derzeitigen Residenz, dem Schloss Balmoral in Schottland, wird dort aber von Fachpersonal überwacht.

Königin Elizabeth II. hat bereits gestern den aktuellen Premierminister Boris Johnson und seine Nachfolgerin Liz Truss anreisen lassen, da sie selbst nicht in der Lage war zu verreisen. Heute musste die Queen ein geplantes Meeting des Privy Councils absagen. "Die Sitzung werde zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt", teilte der Palast mit.

Zahlreiche britische PolitikerInnen sprachen der Monarchin auf Twitter ihre Genesungswünsche aus.

Einige Mitglieder der Royal Family sind auf dem Weg nach Schottland, um der Queen in diesen schweren Stunden beizustehen. Camilla Parker Bowles, Duchess of Cornwall und Prinz Charles, der älteste Sohn von Elizabeth II. sind schon in Balmoral eingetroffen, auch Tochter Anne Elizabeth leistet ihrer Mutter bereits Gesellschaft. Die anderen beiden Söhne der Queen, Prinz Andrew und Edward, sind unterwegs. Auch Harry und Meghan sind vor kurzem losgefahren. Prinz William und Ehefrau Kate werden in London bleiben, da für ihre Kleinen gerade die Schule wieder angefangen hat.

(LS)

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz