Großeinsatz nach Schadstoffaustritt

(15.09.2017) Großeinsatz nach Schadstoffaustritt in Niederösterreich: Aus einem 1.000-Liter-Tank ist hochgefährliche Salpetersäure ausgetreten! Passiert ist das in Pöggstall im Bezirk Melk auf einem Firmengelände beim Be- oder Entladen eines Lkws. Salpetersäure ist stark ätzend und die Dämpfe hochgefährlich! Rund 50 Feuerwehrleute rücken an, die sich dem Tank aber aus Sicherheitsgründen nicht nähern dürfen. Experten werden angefordert.

Josef Poyer von der Niederösterreich-Krone:
"Die Experten der Schadstoffgruppe aus Melk waren mit schwerer Schutzkleidung im Einsatz. Zuerst wurde das Gebiet großräumig abgesperrt, dann wurde das Schadstoffgut gebunden und in einen neuen Behälter umgepumpt."

Gefahr für die Bevölkerung habe laut den Einsatzkräften nicht bestanden.

Die ganze Story liest du in der Niederösterreich Krone und auf krone.at.

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom