Großeinsatz nach Schadstoffaustritt

(15.09.2017) Großeinsatz nach Schadstoffaustritt in Niederösterreich: Aus einem 1.000-Liter-Tank ist hochgefährliche Salpetersäure ausgetreten! Passiert ist das in Pöggstall im Bezirk Melk auf einem Firmengelände beim Be- oder Entladen eines Lkws. Salpetersäure ist stark ätzend und die Dämpfe hochgefährlich! Rund 50 Feuerwehrleute rücken an, die sich dem Tank aber aus Sicherheitsgründen nicht nähern dürfen. Experten werden angefordert.

Josef Poyer von der Niederösterreich-Krone:
"Die Experten der Schadstoffgruppe aus Melk waren mit schwerer Schutzkleidung im Einsatz. Zuerst wurde das Gebiet großräumig abgesperrt, dann wurde das Schadstoffgut gebunden und in einen neuen Behälter umgepumpt."

Gefahr für die Bevölkerung habe laut den Einsatzkräften nicht bestanden.

Die ganze Story liest du in der Niederösterreich Krone und auf krone.at.

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert