Großeinsatz nach Schadstoffaustritt

(15.09.2017) Großeinsatz nach Schadstoffaustritt in Niederösterreich: Aus einem 1.000-Liter-Tank ist hochgefährliche Salpetersäure ausgetreten! Passiert ist das in Pöggstall im Bezirk Melk auf einem Firmengelände beim Be- oder Entladen eines Lkws. Salpetersäure ist stark ätzend und die Dämpfe hochgefährlich! Rund 50 Feuerwehrleute rücken an, die sich dem Tank aber aus Sicherheitsgründen nicht nähern dürfen. Experten werden angefordert.

Josef Poyer von der Niederösterreich-Krone:
"Die Experten der Schadstoffgruppe aus Melk waren mit schwerer Schutzkleidung im Einsatz. Zuerst wurde das Gebiet großräumig abgesperrt, dann wurde das Schadstoffgut gebunden und in einen neuen Behälter umgepumpt."

Gefahr für die Bevölkerung habe laut den Einsatzkräften nicht bestanden.

Die ganze Story liest du in der Niederösterreich Krone und auf krone.at.

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn

OÖ: Hund erschossen

an einen Baum gebunden

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Mann (30) nach Corona-Party tot

Trauer in Texas

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City