Großes Wiedersehen

Kuhmama mit Baby vereint

(08.09.2021) Ganze vier Jahre ist es her, dass Tierschützer die Kuh „Glicka“ vor der Schlachtung retten konnten. Entsetzlich dabei war, dass sie ihr Kalb „Rosi“ zurücklassen musste. Sie wollte sich nicht von ihrem Baby trennen.

Jetzt hat auch Rosi dasselbe Schicksal getroffen. Weil sie keine Zuchterfolge mehr gebracht hat, sollte auch sie zum Schlachthof gebracht werden. Wieder haben die Tierschützer eine Rettung ermöglicht und ein Wiedersehen. Die beiden Kühe haben sich sofort wieder erkannt und minutenlang vor Glück gemuht. Ende gut alles gut.

(VK)

Polizist in Asparn verschanzt

Haus umstellt

Omikron-Impfstoff

Klinische Studie startet

Polizistin meldet Übergriff

Sex-Attacke von Kollegen

Ukraine-Krise

Kommt die Gas-Krise?

Griechenland und Türkei

Ungewohntes Schneechaos

Haustiere immer dicker!

Übergewicht bei Vierbeinern

Bienchen zurück im Bienenstock

Comeback Lugner und Simone?

Charlotte Casiraghi

Pferd bei Chanel-Show