Großfahndung in Italien

Mutmaßlicher Mörder gesucht

(19.07.2021) Mit Hunden, Hubschraubern und Spezialeinheiten sucht die französische Gendarmerie in der Ferienregion Côte d'Azur jetzt einen bewaffneten 33-Jährigen. Die Fahndung nach dem gefährlichen Mann konzentriert sich auf die Umgebung des Ortes Gréolières im bergigen Hinterland von Nizza. Er soll laut Medien verdächtigt werden, eine 32-jährige Frau in der Nähe des mondänen Mittelmeer-Badeortes Saint-Tropez getötet zu haben.

Täter hat Opfer gekannt

Das Opfer ist gerstern tot aufgefunden worden. Der gesuchte Mann soll die Frau gekannt haben, Hintergründe bleiben bislang unklar. Die Gendarmerie gehört in Frankreich zu den Streitkräften, nimmt aber auch Polizeiaufgaben wahr.

(apa/makl)

10.500€ Wasser-Rechnung

Wasserhahn läuft zwei Monate

Italien: Heißestes Jahr!

Niederschläge halbiert

Rekord bei EuroMillionen

230 Millionen Euro im Topf

Johnson will nicht zurücktreten

Premier stark angeschlagen

Gas und Atomkraft "grün"?

EU: Klimafreundliche Investition

42 Grad im Juli?

Nächste Woche droht Glut!

Kostenexplosion bei Mietautos

Test: Um 45 % teurer!

Tag des Kusses!

"Die schönste Sache der Welt"