Großfahndung nach Extremisten

Mann ist schwer bewaffnet

(21.05.2021) In Belgien wird gerade nach einem gefährlichen Soldaten gesucht. Der Rechtsextremist ist zwischen 40 und 50 Jahre alt und dürfte schwer bewaffnet sein. Er soll unter anderem ein Maschinengewehr, einen Raketenwerfer, eine Pistole und Schutzausrüstung von einem belgischen Militärstützpunk entwendet haben. Die belgische Polizei fahndet intensiv, doch der Mann ist wie vom Erdboden verschluckt.

Der Rechtsextremist hat bereits vor Tagen einen Drohbrief hinterlassen, in dem er davon spricht, den Staat anzugreifen. Außerdem kündigt er an, einen bekannten belgischen Virologen umbringen zu wollen. Der Experte tritt nämlich immer wieder öffentlich gegen die Verschwörungstheorien von Corona-Leugner auf. In rechtsextremen Kreisen gibt es Applaus für den Soldaten.

(CD)

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan