Ex-Frau von Amazon-Boss

spendet 6 Milliarden

(16.12.2020) Nachdem sich der Amazon-Chef Jeff Bezos und seine Frau MacKenzie Scott letztes Jahr scheiden ließen, hat MacKenzie Scott bei der Scheidung 38 Milliarden US-Dollar kassiert. Seitdem zählte die 50-Jährige zu den reichsten Menschen der Welt. Dank ihres Aktienanteils an Amazon ist ihr Vermögen mittlerweile auf über 60 Milliarden gewachsen.

Teil des Vermögens gespendet

Kürzlich wurde bekannt, dass die Milliardärin allein in den letzten vier Monaten jeweils eine Milliarde Dollar gespendet hat. Somit spendete sie in diesem Jahr insgesamt 6 Milliarden Dollar an 400 verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen. Verglichen mit ihrem Gesamtvermögen immer noch relativ wenig, aber wer weiß, was die Zukunft bringt...

„Die Pandemie hat besonders die Amerikaner hart getroffen, die ökonomisch eh schon immer kämpfen mussten. Und niemand ist schlimmer dran als Frauen, Minderheiten und Menschen, die in Armut leben. Auf der anderen Seite ist 2020 das Vermögen der Milliardäre stark angewachsen“, erklärt Scott ihre großzügige Tat in einem Posting auf „Medium“.

(vb)

ÖFB: Rücktritt von Milletich

"Mediale Negativkampagne"

Betteln mit Tieren verboten

Salzburg greift durch

Kellergassen-Bunker

Familie wird weiter befragt

SPÖ: Doskozil zurückhaltend

Lorbeeren für Hergovich

Tirol: Unpassende Spenderniere

Transplantation erfolgreich!

Pensionistin stürzt von Balkon

SLZ: Geländer war abmontiert

Geringe Impfquote=viel FPÖ

Wählerströme in Gemeinden

Rus: Militärunterricht für Kids

10-Jährige mit Sturmgewehren