Grüner Babyhund geboren

Welpen-Wunder!

Achtung: Cuteness overload! Unter den vielen süßen weißen Baby-Welpen fällt ein Welpe ganz besonders auf, denn er hat einfach grünes Fell. Nein, er ist nicht für das Foto angemalt worden, er ist tatsächlich so auf die Welt gekommen.

Im deutschen Nordrhein-Westfalen hat ein Golden-Retriever den mintgrünen Baby-Hund geboren. Zum Glück ist der außergewöhnliche Welpe kerngesund, passend zur Farbe wählen die Besitzer dann auch den Hundenamen: „Mojito“. Die Hundebesitzerin erklärt, dass sie sich zuerst Mega-Sorgen gemacht hat, jetzt aber beruhigt ist: Alle neun Welpen sind top-fit!

Wie kommt es zur grünen Farbe?

Laut Medienberichten ist ein grünes Fell eine Seltenheit. Wie kommt die Farbe zustande? Bei der Geburt soll sich der Mutterkuchen aufgelöst haben, noch bevor "Mojito" überhaupt auf der Welt war. Darin befindet sich der Stoff Biliverdin, der für die mint-grüne Farbe sorgt.

„Mojito“ lenkt alle Augen auf sich, es gibt schon viele Interessenten. Die Besitzerin weiß noch nicht, ob sie ihre Welpen behalten möchte. Das mintgrüne Hundebaby sollte die Aufmerksamkeit noch in vollen Zügen genießen, denn lange wird die außergewöhnliche Farbe nicht mehr bleiben. Die Haare werden rauswachsen, dann wird „Mojito“ eher zum „Spritzer“, denn das Grün verschwindet und der Welpe wird weiß, wie die Geschwisterchen. Wie süß ist dieses Bild bitte?

ABD0100 1

Zahnarzt entlässt Angestellte

Sie bittet ihn, netter zu sein

Lehrer-Bewertung via App

"Lernsieg" jetzt online

Keine Likes mehr auf Insta?

Test startet heute

Tourist stirbt wegen Selfie

beim Wasserfall

Haben Katzen ihre 5 Minuten?

Das steckt dahinter!

Mann spritzt Schülerin Mittel

Horror-Überfall

Hundeattacke: Ermittlungen

Kommission untersucht Details

Ehefrau ertränkt: Prozess

Mann leidet an Eifersuchtswahn