Grund für Bauchfett im Alter

(04.10.2017) Warum nehmen wir im Alter zu? Eine neue Studie aus den USA und Deutschland soll jetzt den Grund dafür liefern. Alte Menschen haben meist mehr Bauchfett, da der Fettabbau gestört ist. Laut den Forschern schalten bestimmte Zellen im Körper, die für den Fettabbau zuständig sind, mit zunehmenden Alter in einen permanenten Entzündungsmodus. Dadurch wird vermehrt ein Enzym produziert, das den Abbau von Fett verhindert.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Grundsätzlich ist es so, dass das Körperfett folgendermaßen reguliert wird: Es gibt fett-spaltende Enzyme und die sind in jungen Jahren hoch-aktiv. Bei älteren Menschen wird diese Aktivität wieder zurück genommen. Das ist der Grund, warum man im Alter zu erhöhtem Bauchfett neigt."

Kurios: Laut den Forschern könnte man bestimmte Antidepressiva einsetzen, um den Stoffwechsel älterer Menschen zu verbessern.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los