Foto: Gruseliger "Mutanten-Hai"!

(06.05.2014) Gruselfisch im Golf von Mexiko gefangen! Einem Krabbenfischer ist ein Sensationsfang gelungen: Dem Mann ist ein so genannter Kobold-Hai ins Netz gegangen. Der seltene Fisch lebt eigentlich in der Tiefsee und ist ein lebendes Fossil. Er ist vermutlich 125 Millionen Jahre alt! Nur etwa zehn Menschen auf der Welt haben bisher einen lebenden Koboldhai zu Gesicht bekommen.

Dem Fischer war sein Glück offenbar nicht bewusst, sein erster Kommentar:
"Der Fisch ist hässlicher als meine Schwiegermutter!"

Das schräge Tier ist dann nach einer kurzen Fotosession wieder frei gelassen worden. Die Bilder von dem Hai, der aussieht wie aus einem Mutanten-Horrorfilm siehst du HIER!

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter