GTI-Treffen 2016: Alles neu

(05.04.2016) Alles neu beim GTI-Treffen! Am 4. Mai startet das insgesamt 35. GTI-Treffen am Wörthersee. Doch mit der exzessiven Partystimmung dürfte es vorbei sein. Die Verantwortlichen wollen dem GTI-Treffen wieder ein besseres Image verpassen – weg von Ballermann, hin zum Volksfest. So sind Auftritte von Trachtenkapellen geplant, es soll weniger Gastro-Stände geben und das Treffen gilt einzig und allein VW. Audi, Skoda und Seat sind heuer gestrichen.

Markus Perdacher, Bürgermeister von Maria Wörth:
“Wir wollen VW wieder in den Vordergrund stellen. Das ist auch ein Wunsch der GTI-Clubs gewesen. Es wird unter Garantie ein tolles Fest, aber dieses Ballermann-Image wollen wir einfach nicht.“

Alles neu beim GTI-Treffen – hier die Fakten:

• Nur noch VW: Audi, Skoda und Seat sind heuer gestrichen, das gesamte Treffen steht voll und ganz im VW-Zeichen.

• Weniger Gastro-Stände, dafür mehr Parkplätze

• Trachtengruppen und Kapellen sollen das Fest volkstümlicher machen

• Die Verantwortlichen wollen ganz bewusst weg vom Saufgelage-Image

• Vor- und Nachtreffen soll es künftig nicht mehr geben. Den Verantwortlichen ist allerdings bewusst, dass diese Treffen kaum zu verhindern sind.

Radikaler Karrierewechsel

Pastorin wird zum Nackt-Model

Todesfall im Naturpark

Mann von Bär attackiert

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien