GTI-Treffen beginnt!

Startschuss für das berüchtigte GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee. Bis Sonntag werden bis zu 200.000 Besucher erwartet. Schon seit Tagen sind rund um den See unzählige GTI-Fans zu sehen. Hier setzt auch die Kritik an: Es gibt eine eigene Facebook-Gruppe, die zum Boykott des Autotreffens aufruft. Der Gründer meint, dass die meisten Fans nicht mehr zum Autoschauen, sondern zum Party machen kommen. So wild sind die GTI-Fans aber gar nicht, laut Polizei gehen die Delikte rund um das Treffen zurück.

Adolf Stark, der Bürgermeister von Reifnitz kann mit der Kritik umgehen:
“Es gibt halt Leute, die glaube, sie müssen sich außerhalb von Gesetzen bewegen. Wir versuchen mit unseren Veranstaltern, das gesamte Treffen in geordneten Bahnen durchzuführen. Es ist sehr wichtig für die Wirtschaft und auch für die Menschen die hier wohnen und damit nichts zu tun haben, deshalb sind bei uns einfach strengere Regeln angesagt.“

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe

NÖ: Versuchte Kindesentführung?

Mann wollte "süßen Hund" zeigen

80€ teures Band für Airpods

Ernsthaft jetzt?

„Fortnite“ in Zug gespielt

Auf riesigem Fernseher