GTI-Treffen beginnt!

(28.05.2014) Startschuss für das berüchtigte GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee. Bis Sonntag werden bis zu 200.000 Besucher erwartet. Schon seit Tagen sind rund um den See unzählige GTI-Fans zu sehen. Hier setzt auch die Kritik an: Es gibt eine eigene Facebook-Gruppe, die zum Boykott des Autotreffens aufruft. Der Gründer meint, dass die meisten Fans nicht mehr zum Autoschauen, sondern zum Party machen kommen. So wild sind die GTI-Fans aber gar nicht, laut Polizei gehen die Delikte rund um das Treffen zurück.

Adolf Stark, der Bürgermeister von Reifnitz kann mit der Kritik umgehen:
“Es gibt halt Leute, die glaube, sie müssen sich außerhalb von Gesetzen bewegen. Wir versuchen mit unseren Veranstaltern, das gesamte Treffen in geordneten Bahnen durchzuführen. Es ist sehr wichtig für die Wirtschaft und auch für die Menschen die hier wohnen und damit nichts zu tun haben, deshalb sind bei uns einfach strengere Regeln angesagt.“

Fischsterben in Kärnten

Privatteich: 150 Saiblinge verendet

USA: Riesiger Brand

Zerstörte Boote und Gebäude

Abgetrennter Fuß in Park

Ermittlungen im US-Nationalpark

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet