H&M zeigt kurviges Model

mit Dehnungsstreifen

(29.03.2019) H&M macht es vor!

Ein Model mit Kurven und Dehnungsstreifen wirbt jetzt für die neue Bikini-Kollektion von H&M. Du und deine BFF kennen das Problem ja sicher: Du möchtest online nach einem neuen Badeanzug oder Bikini suchen und siehst die Modelle aber meistens nur in den Größen 34/36. Dann gibt es die Plus-Size-Kollektionen, die ungefähr ab Größe 46/48 beginnen.

Wie die Modelle bei den Größen dazwischen aussehen, bleibt der Vorstellung überlassen. H&M macht damit aber Schluss und hat für die neuste Kollektion jetzt ein Model ausgesucht, das kurvig ist und auch Cellulite hat. Retuschiert wurde dabei nicht!

Bei den Fotos wird auf Natürlichkeit gesetzt und somit die Kollektion realistisch dargestellt. Die Größenansicht wechselt bei demselben Bikini also zwischen dem kurvigeren Model und den Skinny Models.

Marken wie Asos oder Missguided haben schon vor zwei Jahren die „Cellulite-Offensive“ gestartet. Narben, Armhaare und Dehnungsstreifen bleiben dabei sichtbar.

Die User im Netz sind begeistert und freuen sich, dass endlich „realitätsnahe“ Models ausgesucht werden.

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall