Haarausfall: Trägst du oft einen Dutt?

(03.10.2016) Haarausfall – und das alles nur wegen eines Dutts? Einer ehemaligen Primaballerina aus England ist das passiert. Die heute 22-jährige Diva Hollands trägt in ihrer Kindheit und Jugend ständig diesen berühmten "Knödel". Was sie aber nicht ahnt: Durch das strenge Zurückziehen der Haare und die extreme Zugbelastung werden die Haarwurzeln so stark geschädigt, dass sie Geheimratsecken bekommt. Weil sie deshalb von ihren Mitschülern gehänselt wird, unterzieht sie sich sogar einer Haartransplantation.

Ein Eingriff ist auch die einzige Möglichkeit, dass die Haare wieder wachsen, sagt Beauty-Doc Johann Umschaden:
"Der Haarausfall lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Man kann es nur stoppen, indem man einfach die Frisur verändert. Durch chirurgische Maßnahmen kann man aber heutzutage Haare natürlich wieder dorthin transplantieren. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten, dann dadurch wieder eine Haarpracht zu erzeugen. Aber das Ganze ist eben nur durch einen chirurgischen Eingriffe möglich."

So sieht Diva übrigens jetzt aus:

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö