Haarausfall: Trägst du oft einen Dutt?

(03.10.2016) Haarausfall – und das alles nur wegen eines Dutts? Einer ehemaligen Primaballerina aus England ist das passiert. Die heute 22-jährige Diva Hollands trägt in ihrer Kindheit und Jugend ständig diesen berühmten "Knödel". Was sie aber nicht ahnt: Durch das strenge Zurückziehen der Haare und die extreme Zugbelastung werden die Haarwurzeln so stark geschädigt, dass sie Geheimratsecken bekommt. Weil sie deshalb von ihren Mitschülern gehänselt wird, unterzieht sie sich sogar einer Haartransplantation.

Ein Eingriff ist auch die einzige Möglichkeit, dass die Haare wieder wachsen, sagt Beauty-Doc Johann Umschaden:
"Der Haarausfall lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Man kann es nur stoppen, indem man einfach die Frisur verändert. Durch chirurgische Maßnahmen kann man aber heutzutage Haare natürlich wieder dorthin transplantieren. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten, dann dadurch wieder eine Haarpracht zu erzeugen. Aber das Ganze ist eben nur durch einen chirurgischen Eingriffe möglich."

So sieht Diva übrigens jetzt aus:

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads