Apple verspricht mehr Sicherheit!

(05.09.2014) Nach dem Hacker-Angriff auf zahlreiche iCloud-Konten von Promis, verspricht Apple jetzt seine Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern. Konkret soll es in Zukunft Warndienste geben, die User bei unerwünschten Zugriffen auf ihre Daten per E-Mail oder SMS alarmieren. Auch das Anmeldeverfahren soll verbessert werden, so IT-Experte David Kotrba von futurezone.at:

"Es gibt eine Methode, mit der solche Sachen ein bisschen sicherer gestaltet werden können. Das nennt sich "Two Factor Authentification" wo man quasi zunächst auf einer Webseite sein Passwort eingibt und in zweiter Linie braucht man ein zweites Passwort, das einem aber über ein anderes Gerät zugeschickt wird."

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker