Apple verspricht mehr Sicherheit!

(05.09.2014) Nach dem Hacker-Angriff auf zahlreiche iCloud-Konten von Promis, verspricht Apple jetzt seine Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern. Konkret soll es in Zukunft Warndienste geben, die User bei unerwünschten Zugriffen auf ihre Daten per E-Mail oder SMS alarmieren. Auch das Anmeldeverfahren soll verbessert werden, so IT-Experte David Kotrba von futurezone.at:

"Es gibt eine Methode, mit der solche Sachen ein bisschen sicherer gestaltet werden können. Das nennt sich "Two Factor Authentification" wo man quasi zunächst auf einer Webseite sein Passwort eingibt und in zweiter Linie braucht man ein zweites Passwort, das einem aber über ein anderes Gerät zugeschickt wird."

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?