Häftling brutal missbraucht

Vorfall in Innsbruck

Schrecklicher Vorfall in der Justizanstalt Innsbruck: Wie die Tiroler Krone berichtet, ist ein Gefängnisinsasse von Mithäftlingen brutal sexuell missbraucht worden. Passiert ist der Vorfall in einer Drei-Mann-Zelle, in der aufgrund von Platznot aber vier Häftlinge untergebracht waren.

Jasmin Steiner von der Tiroler Krone: „Noch ist unklar, ob alle der drei anderen an der Tat beteiligt waren. Laut Ministerium hat es im Vorfeld keine gröberen Vorfälle gegeben. Sprich: Es gab keine Gründe, dass man die Häftlinge nicht in eine Zelle geben hätte dürfen.“

Jetzt ermittelt in dem Fall die Staatsanwaltschaft.

Mehr zu dieser Story findest du auf krone.at

Schüsse an Schule nahe L.A.

Mehrere Verletzte

Beim Porno schauen gefilmt

Achtung, Virus!

Hund hat Schwanz am Kopf

Social-Media-Star

AUA-Maschine bleibt am Boden

wegen Chlor-Geruchs!

Hundeführer in Kaserne getötet

von Militärdiensthunden

Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof

LKH Stolzalpe eingeschneit

Strom- und Zufahrtsprobleme

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch