Häftling brutal missbraucht

Vorfall in Innsbruck

(30.04.2019) Schrecklicher Vorfall in der Justizanstalt Innsbruck: Wie die Tiroler Krone berichtet, ist ein Gefängnisinsasse von Mithäftlingen brutal sexuell missbraucht worden. Passiert ist der Vorfall in einer Drei-Mann-Zelle, in der aufgrund von Platznot aber vier Häftlinge untergebracht waren.

Jasmin Steiner von der Tiroler Krone: „Noch ist unklar, ob alle der drei anderen an der Tat beteiligt waren. Laut Ministerium hat es im Vorfeld keine gröberen Vorfälle gegeben. Sprich: Es gab keine Gründe, dass man die Häftlinge nicht in eine Zelle geben hätte dürfen.“

Jetzt ermittelt in dem Fall die Staatsanwaltschaft.

Mehr zu dieser Story findest du auf krone.at

HC präsentiert Wahlkampfsong

für die Wien-Wahl

Manaus erreicht Herdenimmunität

als erste Stadt weltweit

CoV-Infizierter reist durch Ö

Mit Flugzeug und Zug

Banküberfall in Wien

Bewaffneter Täter flüchtig

Juwelierräuber in Wien gesucht

Wer hat diese Männer gesehen?

Chrissy Teigen trauert um Baby

Model erlitt Fehlgeburt

Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter