Häftling brutal missbraucht

Vorfall in Innsbruck

(30.04.2019) Schrecklicher Vorfall in der Justizanstalt Innsbruck: Wie die Tiroler Krone berichtet, ist ein Gefängnisinsasse von Mithäftlingen brutal sexuell missbraucht worden. Passiert ist der Vorfall in einer Drei-Mann-Zelle, in der aufgrund von Platznot aber vier Häftlinge untergebracht waren.

Jasmin Steiner von der Tiroler Krone: „Noch ist unklar, ob alle der drei anderen an der Tat beteiligt waren. Laut Ministerium hat es im Vorfeld keine gröberen Vorfälle gegeben. Sprich: Es gab keine Gründe, dass man die Häftlinge nicht in eine Zelle geben hätte dürfen.“

Jetzt ermittelt in dem Fall die Staatsanwaltschaft.

Mehr zu dieser Story findest du auf krone.at

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe