Häftling rettet Baby aus Auto

Nutzt kriminelles Geschick

(18.02.2019) Eine schräge Story sorgt in den USA für Aufsehen. Häftlinge retten im Bundesstaat Florida ein Baby aus einem versperrten Auto. Kein Scherz: Laut dem Bericht des Senders CNN führt die Gruppe gerade Straßenreparaturen unter polizeilicher Aufsicht durch, als sie plötzlich einen lauten Hilfeschrei von einem verzweifelten Ehepaar wahrnehmen

Die Eltern haben zuvor das Auto verlassen, dabei jedoch ihre Schlüssel auf dem Vordersitz liegen lassen. Somit wurde ihre einjährige Tochter angeschnallt auf dem Rücksitz des Autos eingesperrt. Doch die Beiden haben Glück im Unglück, denn einer der Strafhäftlinge hat besondere „Fachkenntnisse“ und bietet seine Hilfe an.

„Viele Häftlinge haben in ihrem Leben Fehlentscheidungen getroffen und wollen nun positive Taten in ihrem Leben vollbringen“, begründet der Aufseher des Ex-Sträflings die Tat. Er nutzt sein kriminelles Geschick und öffnet den Wagen innerhalb kürzester Zeit mit einem verbogenen Kleiderhaken.

Trotz diesem Schreckerlebnis geht es der Kleinen mittlerweile wieder gut, meint die Mutter des Babys. Einen Dank an die Kenntnisse des Strafhäftlings!

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft