Hand in Hand in den Tod

(26.10.2013) Der Tod eines Ehepaares sorgt derzeit in den USA für Rührung. Die beiden waren 68 Jahre verheiratet und haben scheinbar bis zum letzten Atemzug noch Händchen gehalten. Floyd und Margret Nordhagen werden bei einem Autounfall im Wrack ihres Wagens eingeklemmt. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintreffen, bietet sich ihnen ein herzzerreissendes Bild. Die 88-jährige Margret ist noch am Leben und hält fest die Hand ihres 92-jährigen Mannes. Polizist Rob Spencer kämpft kurz nach dem Einsatz noch mit den Tränen:

"So etwas sieht man wirklich nicht jeden Tag. Wir mussten Margaret sogar noch bitten, seine Hand loszulassen, damit wir die beiden bergen konnten."

Für beide kommt aber jede Hilfe zu spät.

Erdbeben der Stärke 3,2

Aschach in Oberösterreich

virales Katzenfoto

Elon Musks Flausch-Schüssel

Ehe-Aus bei Michelle Hunziker

Trennung nun bestätigt

mRNA-Impfung für Schwangere

EMA: keine Komplikationen

Fahrräder überholen verboten!

neues Verkehrsschild

Krokodil tötet Kind

vergebliche Rettungsversuche

2G Nachweis im Handel

Aggression steigt

Vulkanausbruch in Tonga

3 Todesopfer bestätigt