Härtere Strafen für Raser

Vernünftig oder nicht?

(10.09.2020)

Raser sollen künftig mehr Strafe zahlen. Das fordern zumindest der Salzburger und der niederösterreichische Verkehrslandesrat. Am Wochenende wird es dazu auch einen Gipfel geben. Die Höchststrafe, so die Forderung, soll von 2.180 Euro auf 5.000 Euro rauf. Auch soll der Führerschein künftig für vier statt zwei Wochen weg sein.

Nur: Bringt das was? Ja, sagt Verkehrspsychologe Gregor Bartl, aber: viel wichtiger wäre es, Rasern das Gefühl zu geben, unter ständiger Beobachtung zu stehen. Zweitens muss eine Kommunikation zwischen Strafbehörde und Verwaltungsbehörde verbessert, sodass die Raser auch wirklich zur Nachschulung geschickt werden. Erst an dritter Stelle kommt die abschreckende Wirkung durch eine höhere Strafe, so Verkehrspsychologe Gregor Bartl.

(jf)

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung