Härtere Strafen für Raser

Vernünftig oder nicht?

(10.09.2020)

Raser sollen künftig mehr Strafe zahlen. Das fordern zumindest der Salzburger und der niederösterreichische Verkehrslandesrat. Am Wochenende wird es dazu auch einen Gipfel geben. Die Höchststrafe, so die Forderung, soll von 2.180 Euro auf 5.000 Euro rauf. Auch soll der Führerschein künftig für vier statt zwei Wochen weg sein.

Nur: Bringt das was? Ja, sagt Verkehrspsychologe Gregor Bartl, aber: viel wichtiger wäre es, Rasern das Gefühl zu geben, unter ständiger Beobachtung zu stehen. Zweitens muss eine Kommunikation zwischen Strafbehörde und Verwaltungsbehörde verbessert, sodass die Raser auch wirklich zur Nachschulung geschickt werden. Erst an dritter Stelle kommt die abschreckende Wirkung durch eine höhere Strafe, so Verkehrspsychologe Gregor Bartl.

(jf)

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren