Härtere Strafen für Raser

Vernünftig oder nicht?

(10.09.2020)

Raser sollen künftig mehr Strafe zahlen. Das fordern zumindest der Salzburger und der niederösterreichische Verkehrslandesrat. Am Wochenende wird es dazu auch einen Gipfel geben. Die Höchststrafe, so die Forderung, soll von 2.180 Euro auf 5.000 Euro rauf. Auch soll der Führerschein künftig für vier statt zwei Wochen weg sein.

Nur: Bringt das was? Ja, sagt Verkehrspsychologe Gregor Bartl, aber: viel wichtiger wäre es, Rasern das Gefühl zu geben, unter ständiger Beobachtung zu stehen. Zweitens muss eine Kommunikation zwischen Strafbehörde und Verwaltungsbehörde verbessert, sodass die Raser auch wirklich zur Nachschulung geschickt werden. Erst an dritter Stelle kommt die abschreckende Wirkung durch eine höhere Strafe, so Verkehrspsychologe Gregor Bartl.

(jf)

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!