'22-Stunden-Sager' - Häupl provoziert

Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl legt sich mit den Lehrern an. Bei der 70-Jahr-Feier der SPÖ im Rathaus entwischt ihm ein flapsiger Sager zum Thema Lehrerdienstzeiten. Die Pädagogen sollen ja aus Spargründen für das selbe Geld zwei Stunden mehr unterrichten. Gestern sind sie mit der Gewerkschaft dagegen auf die Straße gezogen, auch ein Streik ist nicht ausgeschlossen.

Häupl zeigt dazu wenig Mitgefühl:
"Wenn ich 22 Stunden in der Woche arbeite, bin ich Dienstagmittag fertig. - Kann ich heimgehen..."

Michael Häupl provoziert...
0:00 / 0:00

Die Lehrergewerkschaft fordert nun eine Entschuldigung des Bürgermeisters. Auf Twitter ist sogar ein kleiner Shitstorm ausgebrochen:

Genauso viele finden's aber ganz witzig:

WAC - Sensation!

Alle Bilder zum Match

Ausnahmezustand in Wolfsberg

Glockenläuten nach WAC-Sieg

Arzt während Hirn-OP gefeuert

Patient war am OP-Tisch

Dünnster Hund der Welt

looking for a new home

iPhone 11: Verkaufsstart

Test: Pro-Geräte unnötig teuer

FFF: Demos im ganzen Land

650 Orte machen heute mit

Schwiegerpapa jahrelang gequält

Bespuckt, eingesperrt, Strom aus

Die Gefahr lauert im Essen

Tödlicher Wurm auf Mallorca