Hai: Strafe wegen "Vermummung"

(07.10.2017) Ein als Hai verkleideter Mann soll nun Strafe zahlen müssen, weil er in Wien gegen das Vermummungsverbot verstoßen haben soll. Das berichtet die Tageszeitung "Heute".

Unten liest du, wie es dazu gekommen sein soll!

Hai wegen "Vermummung" angezeigt 1

Im Goldenen Quartier der Wiener Innenstadt ist gerade die Eröffnung des neuen McShark-Shops voll im Gange, als Polizisten auf das Hai-Maskottchen aufmerksam werden. Die Beamten sollen verlangt haben, dass der Hai seine Maske abnimmt, sonst würde er verhaftet werden.

Hat er sie abgenommen oder nicht?

Hai wegen "Vermummung" angezeigt 2

Der Mann im Kostüm soll sich zuerst geweigert haben, er mache ja nur seinen Job. Letztendlich habe er aber seine Maske abgenommen, trotzdem soll er eine Anzeige kassiert haben.

Unten siehst du das Hai-Foto!

Hai wegen "Vermummung" angezeigt 3

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Wien: Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer