Hammerattentäter vor Gericht!

(11.03.2014) Wegen versuchten Mordes muss sich ein 42-jähriger Mann in Wiener Neustadt vor Gericht verantworten. Er soll versucht haben, eine Frau um Burgenland mit einem Hammer zu töten.

Im Juli 2013 soll der Mann aus der Steiermark mit einem Hammer bewaffnet ins Auto gestiegen und ohne genaues Ziel einfach losgefahren sein. Im Burgenland bemerkt er dann eine Frau, die alleine im Garten arbeitet. Laut Anklage schlägt er dann ohne Grund mit dem Hammer zu und verletzt das 42-jährige Opfer seitlich am Hinterkopf. Weitere zwei Mal soll versucht haben, die Frau am Kopf zu treffen, dann flüchtet er. Der Mann soll an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung leiden. Wegen versuchten Mordes droht ihm eine lebenslange Haftstrafe.

Christian Eriksen kollabiert

Er ist stabil

Von Wal verschluckt!

Mann überlebt!

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien