Horror-Unfall: Hand 'gekocht'

(19.11.2014) Horror-Unfall in einer Nudelfabrik in St. Veit in Kärnten: Eine Maschine kommt plötzlich zum Stillstand. Eine 58-Jährige will nach dem Problem sehen und greift hinein. In diesem Moment springt das System wieder an. Der rechte Arm der Frau wird dabei in einem Kessel eingeklemmt, der mit 85 Grad heißem Wasser gefüllt ist.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Die Frau hat minutenlang furchtbare Schmerzen ertragen müssen. Erst dann haben ihre Kollegen sie befreien können. Jeder der sich schon mal mit heißem Wasser verbrannt hat, weiß wie schmerzhaft das ist. Und diese Frau hat wirklich mehrere Minuten aushalten müssen.“

Die Kärntnerin ist mit schweren Verbrühungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!