Handcreme löst Crash aus

Auto kracht in Straßenbahn

(02.05.2019) Ein kurioser Unfall hat sich in Duisburg ereignet. Ein 48-jähriger Mann ist mit seinem Auto in eine Straßenbahn hineingekracht. Klingt nicht ungewöhnlich, doch die Unfallursache ist mehr als seltsam.

Handcreme ist schuld

Nach eigenen Angaben soll sich der 48-Jährige vor seiner Fahrt die Hände eingecremt haben. Während der Fahrt rutschen dem Mann die Hände vom Lenkrad ab. Als Folge verliert er die Kontrolle über seinen Wagen und crasht in die Straßenbahn.

Ob er, wie Zeugen berichten, spontan wenden wollte oder doch die Handcreme die Unfallursache war, bleibt offen. Die Polizei ermittelt.

So oder so diese Aktion wird für den Lenker ganz schön teuer: 15 000 Euro Sachschaden.

Thiem wieder in Action

Generali Open Pro Series

Erdbeben bei Live-Interview

alles wackelt

Zentralmatura startet

Liebe Schüler: Toi, toi, toi

Polizei-Heli mit Laser geblendet

Crew musste Flug abbrechen

Van der Bellen um 00:18 in Lokal

nach Corona-Sperrstunde

Titelblatt mit 1000 Coronatoten

Heutige "New York Times"

"Schoafe Russin" Foto aufgetaucht

Ibiza-Affäre

Anna Veith beendet Karriere

Jetzt ist es fix