Handel hofft auf Muttertag

Dickes Geschäft nach Shutdown

(08.05.2020) Nach dem Corona-Shutdown hofft der Handel heuer besonders stark auf ein fettes Muttertagsgeschäft. Und es sieht tatsächlich gut aus: Laut einer aktuellen Umfrage der Wiener Wirtschaftskammer wollen wir auch heuer im Schnitt rund 40 Euro für den Muttertag ausgeben. Die beliebtesten Geschenke sind unverändert Blumen, Süßigkeiten, Parfüms und Gutscheine.

Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel in der Wiener Wirtschaftskammer:
„Wir sind sehr positiv gestimmt und hoffen so allein in Wien einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro zu erwirtschaften. Das wäre ganz wichtig, damit wir nach den Corona-Wochen jetzt wieder in Schwung kommen.“

(mc)

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni