Handel hofft auf Muttertag

Dickes Geschäft nach Shutdown

(08.05.2020) Nach dem Corona-Shutdown hofft der Handel heuer besonders stark auf ein fettes Muttertagsgeschäft. Und es sieht tatsächlich gut aus: Laut einer aktuellen Umfrage der Wiener Wirtschaftskammer wollen wir auch heuer im Schnitt rund 40 Euro für den Muttertag ausgeben. Die beliebtesten Geschenke sind unverändert Blumen, Süßigkeiten, Parfüms und Gutscheine.

Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel in der Wiener Wirtschaftskammer:
„Wir sind sehr positiv gestimmt und hoffen so allein in Wien einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro zu erwirtschaften. Das wäre ganz wichtig, damit wir nach den Corona-Wochen jetzt wieder in Schwung kommen.“

(mc)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf