Handel verliert 2,7 Mrd. €

"Lockdown fördert nur Amazon"

(22.11.2021) Der erneute Lockdown kostet dem Handel rund 2,7 Milliarden Euro – das sagt der Handelsverband, nachdem die Non-Food-Geschäfte ab heute wieder dicht sind. Frühestens Mitte Dezember können die Händler wieder öffnen, bis dahin dürften wohl die meisten ihre Weihnachtseinkäufe aber schon online erledigt haben.

Und das leider nicht bei den heimischen Shops, sagt Rainer Will vom Handelsverband:
“Es ist eine Illusion zu glauben, dass die Menschen auf die Wiedereröffnung Mitte Dezember warten. In Wahrheit wird mit dem Lockdown das Amazon-Förderungsprogramm wieder voll durchgestartet. Die heimischen Händler sind die Leidtragenden.“

(mc)

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

"Abstimmung" in Ukraine

Scheinreferenden bis 15 Uhr!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter ab

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot

Putin verleiht Snowden russische Staatsbürgerschaft

Whistleblower